Hermann Richter - Inselwandern in Griechenland | Anmeldung
30
page-template-default,page,page-id-30,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive
 

Anmeldung

Infos und Anmeldung

KONTAKTAUFNAHME

RESERVIERUNG

  • buchen können Sie per Telefon, E- Mail oder schriftlich
  • Ihre Anmeldung wird umgehend bestätigt. Seit über 20 Jahren ist noch nie eine Reise abgesagt worden.

REISEPREIS

980  Euro für 14 Übernachtungen (15 Tage) mit Frühstück, alle Transfers innerhalb Griechenlands, Albaniens und Mazedoniens  mit Schiff, Bus oder Taxi ab Eintreffen im ersten Hotel bei Unterbringung im Doppelzimmer. Alle Eintrittsgelder, Führungen in Museen und Ausgrabungsstätten. Deutsche Reiseleitung ab Chania, Thessaloniki, Paros, Milos, Santorin und Kos.
Teilnehmerzahl max. 19 Personen. Der Einzelzimmerzuschlag wird netto, d.h. individuell ohne Aufpreis abgerechnet.
Er bewegt sich meist um 150 Euro. Der Preis für die Reise mit Musikabenden beträgt 1050 Euro.
Nicht enthalten im Reisepreis sind die Anreise nach Griechenland bis zum ersten Hotel und die Rückreise vom letzten Hotel.

ZAHLUNG

Eine  Anzahlung der Reise entfällt. Den Reisepreis leisten Sie bitte erst in Griechenland.
Mit der Anmeldung gehen Sie keinerlei finanzielle Verpflichtungen ein, auch wenn Sie die Reise am letzten Tag vor Reisebeginn stornieren.

ANREISE

Für die Buchung des Fluges sind Sie selbst verantwortlich. Sie haben auf jeden Fall meine Unterstützung aus Reckenroth. Flugbuchungen sind jedoch leider nicht möglich.

REISEUNTERLAGEN

  • mit allen wichtigen Angaben wie Hoteladressen, Tagesplan, Teilnehmerliste (nur Namen und Flugdaten), Prospekte und ggf. Büchern erhalten ca. 4 Wochen vor der Reise.
  • ebenso Tipps für den Flug (insbesondere Ihre Rechte bei Flugverspätungen, Flugausfall oder Streik), Gepäcktransport, Schuhwerk, Wanderstöcke, Hotelstandard, Haftungs – und Versicherungsfragen sowie den Reisepreis- Sicherungsschein.

TIPPS FÜR DIE BUCHUNG EINER WANDERREISE

  • Auf dem Markt werden Wanderreisen angeboten, die in zwei Wochen vier bis 6 Tage zur freien Verfügung haben. Je nach Reise kommen noch Transfertage hinzu. So kommt man auf manchen Wanderreisen in zwei Wochen nur auf fünf bis sechs Wanderungen. Studieren Sie genau den Tagesplan vor der Buchung.
  • Das Wohnen in Ferienanlagen hat Nachteile. Möglicherweise sitzen Sie dann ein oder zwei Wochen außerhalb der Ortslage. Für die Gestaltung der freien Tage entstehen Zusatzkosten für Bus und Taxi und Mietauto.
  • Eine Wanderreise sollte nach den landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten und nicht unter dem Aspekt der leichten Erreichbarkeit in der Nähe zum Standort erfolgen. Wanderungen rund um das Feriendomizil ersparen dem Veranstalter erhebliche Transferkosten.
  • Der Veranstalter bekommt umso günstigere Hotelpreise, je länger er mit Gruppen in einem Hotel wohnt. Deshalb sitzen Wandertouristen manchmal zwei Wochen im selben Hotel. Der größte Nachteil sind lange An- und Abfahrten zu den Wanderungen.
  • Bei Angeboten mit Halbpension wird das Essen in Hotels und Tavernen oft vorbestellt. Das trifft selten den Geschmack aller Teilnehmer. Schöner ist es, unterstützt durch das Know-how des Reiseleiters die Vielfalt der Landesküche kennen zu lernen und in die besten Tavernen einzukehren.